Anzeige

 

In einem gefliesten Badezimmer gibt es sowohl Fugen, die mit Fugenmörtel als auch solche die mit Silikon verfugt sind. Bei Silikonfugen handelt es sich um Dehnfugen, die überall dort zu finden sind, wo elastische Fugen aus bautechnischen Gründen notwendig sind. Zum Reinigen der Badezimmer Fugen stehen unterschiedliche Methoden zur Verfügung. Insbesondere bei kalkhaltigem Wasser entstehen unschöne Wasserflecken in den Fugen. Die Wasserflecken lassen sich entweder mit Essigwasser oder einem speziellen alkalischen Badreiniger entfernen. Bei der Verwendung von Essigwasser sollte man vorsichtig sein, da die enthaltene Säure den Fugenmörtel angreifen kann. Bei Natursteinfliesen darf man Essigreiniger aus dem oben genannten Grund gar nicht verwenden. 

Badezimmer Fugen reinigen, Schimmel entfernen

Anzeige

 

Badezimmer Fugen reinigen und erneuern

Anleitung: Badezimmer Fugen erneuern

Auch mit Dampfreinigern lassen sich Fugen recht gründlich säubern. Zudem hat der heiße Dampf eine desinfizierende Wirkung, so dass Bakterien abgetötet werden. Auch sogenannte Schmutzradierer können zur Reinigung der Fugen im Badezimmer verwendet werden. Allerdings sollte der Schmutzradierer nicht allzu häufig zur Anwendung kommen, da dieser ansonsten den Fugenmörtel aus den Fugen ausscheuert. Auch Scheuermilch kann man im Prinzip zum Fugen Säubern benützen. Wie auch beim Schmutzradierer ist bei der Anwendung von Scheuermilch Vorsicht geboten. Insbesondere bei Fliesen mit einer empfindlichen Oberfläche ist von Scheuermilch abzuraten. Wenn Schimmel in den Fugen entfernt werden soll, so kann man die Reinigung mit Hausmitteln wie das oben genannte Essigwasser oder auch mit Backpulver durchführen. Das Backpulver wird mit etwas Wasser angerührt und dann werden die Fugen mit der Mischung mit einer Zahnbürste gereinigt. Bei Natursteinfliesen darf Backpulver zum Fugen reinigen nicht eingesetzt werden. Selbstverständlich kann man zum Entfernen des Schimmels aus den Fugen auch einen speziellen Schimmelentferner aus dem Fachhandel verwenden. Wenn sich Schimmel auf Silikonfugen zeigt, sollte man die Fugen besser erneuern, da der Schimmel auch bei intensiver Reinigung meistens wieder kommt. Falls die Silikonfugen erneuert werden sollen, so ist es ratsam, die Fugen mit einem Silikon zu füllen, dass einen Schimmelstopp enthält, so dass einem erneuten Schimmelbefall wirkungsvoll vorgebeugt wird. Sollte es erforderlich sein, Mörtelfugen im Badezimmer zu erneuern, so ist ein spezieller Fugenmörtel, der eine Versiegelung enthält empfehlenswert, so dass das Wasser an den Fugen abperlt. Auch ein nachträgliches Versiegeln der Fugen ist ratsam, wenn herkömmlicher Fugenmörtel für die Fugen verwendet wurde.

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Boden verlegen Anleitung

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner